Kreiselternbeirat des Hochtaunuskreises

Logo Hochtaunuskreis

Aktuelles Informationen und Termine

Newsletter vom Kreiselternbeirat 4. Quartal 2017

Liebe Schulelternbeiräte und liebe Eltern im Hochtaunuskreis,

es gibt wieder Neuigkeiten vom Kreiselternbeirat, über die wir Sie gerne informieren möchten.

I. Der neue Kreiselternbeirat stellt sich vor

Am 26. Oktober haben die Wahlen zum Kreiselternbeirat stattgefunden. Das Gremium setzt sich ab sofort für die Amtszeit von zwei Jahren wie folgt zusammen:

Vorsitzender: Stellvertreter:

Beisitzer:

Gereon Stegmann (Vertreter Kooperative Gesamtschulen) Silke Steinheimer (Vertreterin Grundschulen)
Thomas Ezel (Vertreter Gymnasien)
Andreas Hergass (Vertreter Gymnasien)

Bianca Fischer (Vertreterin Kooperative Gesamtschulen) Barbara Kilanowski (Vertreterin Integrierte Gesamtschulen) Brigitta König (Vertreterin Förderschulen)
Dirk Johannson (Vertreter Grundschulen)

Thomas Sachs (Vertreter Gymnasien)
Michael Wagner (Vertreter Integrierte Grundschulen) Sebastian Werner (Vertreter Grundschulen)
Klaus Winkler (Vertreter Gymnasien)

KEB-2017__1513939914.png

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt und weitere Informationen: keb@tgk-eltern.de

 

II. Dringend: Delegiertenwahl für die Wahl zum Landeselternbeirat

Am Dienstag, 23. Januar 2018, finden ab 19.30 Uhr in der Altkönigschule, Le-Lavandou-Straße 4, in Kronberg, die Delegiertenwahlen für die Wahlen zum Landeselternbeirat am 5. Mai 2018 in Wiesbaden statt.
Schulelternbeiräte, die noch keine Delegierten und Ersatzdelegierten für die Vorwahlen in Kronberg gewählt haben, mögen dies bitte dringend bis zum 22. Januar 2018 nachholen.

Die gewählten Delegierten oder Ersatzdelegierten müssen am 23. Januar 2018 unbedingt die von der Schule unterzeichneten Wahlbescheinigungen mitbringen.

Weitere Informationen und Wahlbescheinigung:

Anlagen

pdf LEB-Wahl2018.pdf (3.91 MB)

III. Geplante Schwerpunkte im Kreiselternbeirat

Wir haben uns folgende Themen schwerpunktmäßig für unsere Amtszeit vorgenommen:

1. Inklusion

Die Umsetzung der Uno-Behindertenrechtskonvention von 2006 läuft in Hessen im Vergleich zu anderen deutschen Bundesländern besonders holprig. Aber es gibt auch erste Erfolge.
Im Hochtaunuskreis geht die Modellregion Inklusion in die Inklusiven Schulbündnisse auf.
Zum Thema Inklusion plant der Kreiselternbeirat eine Veranstaltung. Nähere Informationen dazu folgen. Ansprechpartnerin für Eltern von inklusiv beschulten Kindern:
Silke Steinheimer
silke.steinheimer@web.de

2. Taunus-Menü-Service

Schon in der vorherigen Amtszeit ist der Kreiselternbeirat angesichts der Probleme bei einigen Schulen mit dem Taunus-Menü-Service aktiv gewesen. Da nicht alle Probleme beseitigt werden konnten und neue entstanden sind, bleiben wir an dem Thema dran.

3. Verzahnung der Schulen untereinander

Der Kreiselternbeirat will die Kooperation der Schulen untereinander voranbringen. Beispiele sind gemeinsame Oberstufenkurse bei mangelnden Teilnehmerzahlen sowie die EDV-Organisation oder EDV-Wartung.

4. Mediale Erziehung

Der Kreiselternbeirat will gemeinsam mit Schulen und dem Schulträger daran arbeiten, dass die Digitalisierung im Unterricht im Hochtaunuskreis vorankommt.

5. Schülerbeförderung

Dieses Thema begleitet den Kreiselternbeirat schon mehrere Amtszeiten. Die organisatorischen Probleme konnten bislang nur zum Teil behoben werden. Zum kommenden Schuljahr wird die Schülerbeförderung vom Landratsamt neu ausgeschrieben.
Ansprechpartnerin für Eltern betroffener Kinder:
Brigitta König
brigittakoenig@gmx.de

IV. Rückblick: Veranstaltung zur Zukunft der Schule

Der Schulelternbeirat vom Gymnasium Oberursel, der Kreiselternbeirat sowie der Kreisschülerrat hatten am 9. November gemeinsam zu einer Podiumsveranstaltung zur Zukunft der Schule unter dem Titel „Zur Zukunft – bitte nachsitzen!“ eingeladen. Gäste waren Kultusminister Alexander Lorz, der YouTube-Star „TheJoCraft“ (Josef Heinrich Bogatzki, Lehramtsstudent), Jürgen Kohnen (Innovationsleister Procter & Gamble Deutschland), Ulrike Mäding- Lemmerich (Geigerin beim HR-Sinfonieorchester) sowie Lehrer, Schüler und Eltern.

Wie sieht Schule in der Zukunft aus, wie wird Schule digital, die Aufgaben der Bildungspolitik, die fehlende Lebenspraxis der Unterrichtsinhalte, die mangelhafte technische Ausstattung an Schulen – diese und viele andere Themen wurden vier Stunden lang unter Einbezug von Fragen aus dem Publikum sehr kontrovers und vielfältig diskutiert.

V. Wichtige Neuigkeit für den Schulalltag: Neuer Erlass zu Klassenkonten

Das Hessische Kultusministerium hat am 12.6.2017 neue Vorgaben zu Schul- und Klassenkonten erlassen. Demnach dürfen Eltern ab sofort keine Klassenkonten mehr führen, auch nicht für Klassenfahrten. Hintergrund ist das neue Geldwäschegesetz. Für das Einsammeln von Geldern für Klassen- oder Schulzwecke dürfen Konten nur noch von Schulleitungen oder Lehrkräften geführt werden.

Nähere Informationen:

Anlagen

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
Der Kreiselternbeirat