Beiträge durchsuchen

Abitur – Präventionsmaßnahmen zum Umgang mit Covid 19

Liebe Eltern,

das Kultusministerium hat auf unsere Anfrage zum Umgang mit dem Abitur reagiert und in einem Telefonat mit unserem Vorsitzenden, Herrn Ekinci Folgendes mitgeteilt:

Das Hessische Kultusministerium wird alle Abiturientinnen und Abiturienten, die jetzt vor der Abiturprüfung stehen, ab kommenden Montag vom Schulbesuch ausschließen oder freistellen!
Die Schülerinnen und Schüler die vor der Abiturprüfung stehen, dürfen die Schule nur noch zur Abiturprüfung betreten.
Das ist eine reine Schutzmaßnahme für die Schülerinnen und Schüler, denen man mit dieser Präventivmaßnahme die Teilnahme an der Abiturprüfung zum Haupttermin ermöglichen möchte.

Aus folgendem Hintergrund: Sollte beispielsweise in einer Schule ein Infektionsverdachtsfall sein, muss die betroffene Schule geschlossen werden und die Personen die in der Schule waren, werden vermutlich vom Gesundheitsamt gebeten, sich in freiwillige Quarantäne zu begeben. Die steigenden Verdachts- und Infektionsfälle lassen vermuten, dass neben den drei Schulen, die heute geschlossen haben, weitere Schulen vorübergehend schließen werden.

Sind die Abiturientinnen und Abiturienten zu diesem Zeitpunkt jedoch gar nicht an der Schule gewesen, können sie das Abitur an ihrer oder wenn diese geschlossen bleiben muss, an  einer benachbarten Schule mitschreiben.

Wir bitten um Verständnis, das besondere Situationen besondere Maßnahmen erfordern.
Auch das Kultusministerium ist sehr dankbar für das Verständnis der Eltern und Schülerinnen und Schüler für diese pragmatische Lösung.

Mit freundlichen Grüßen
i. A.

Tanja Pfenning

Geschäftsführerin
Landeselternbeirat von Hessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.