Beiträge durchsuchen

Digitale Diskussionsrunde mit Kultusminister Lorz – Eltern fragen nach …

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern,
liebe Schulpolitik-Interessierte,

 

Schulschließungen, Schulöffnungen und Homeschooling: Wir Eltern stehen in Corona-Zeiten in vorderster Reihe – aber warum werden wir eigentlich in keine Entscheidung zum Thema Schule eingebunden? Mit dieser und weiteren Fragen werden wir den hessischen Kultusminister, Prof. Dr. Alexander Lorz, in einer digitalen Diskussionsrunde konfrontieren. Auch Sie sind gefragt – seien Sie dabei und diskutieren Sie mit bei „Eltern fragen nach…“:

 

Digitale Diskussionsrunde am 12. Juni um 18:30 Uhr, Einwahl ab 18:20 Uhr möglich
Videokonferenz: https://us02web.zoom.us/j/81884136936

Einwahl über das Telefon: 069-7104 9922, Webinar ID: 818 8413 6936
Fragen können vor und während der Veranstaltung ab dem 10. Juni 2020 gestellt werden: www.slido.com, event-code: Eltern

 

Alle Details zur Veranstaltung finden Sie im Anhang. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und eine rege Diskussion! Leiten Sie diese Einladung gerne auch an andere Interessierte weiter.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Kreiselternbeirat Hochtaunuskreis

12 Kommentare zu Digitale Diskussionsrunde mit Kultusminister Lorz – Eltern fragen nach …

  1. Gute Sache. Wird es eine Aufzeichnung geben? Die Diskussion findet etwas unglücklich an einem Brückentag statt. Hauptsache sie findet statt. Wäre schön, wenn man bei Nichtmöglichkeit der Teilnahme das Geschehen später anschauen könnte! Freue mich über Info.

  2. Ist da eine ähnliche Runde durch andere Elternbeiräte geplant oder beschränkt sich das nur auf htk? Ist Ihnen da etwas bekannt?
    Vielen Dank.

    1. Mit in der Runde sind unter anderem auch der Stadtelternbeirat Frankfurt, der Kreiselternbeirat Offenbach und der Stadtelternbeirat Wiesbaden

  3. Danke für die tolle Organisation und die facettenreiche Diskussion! Einen Aspekt möchte ich herausgreifen, da er meiner Meinung nach einen Dreh- und Angelpunkt darstellt: 2000 wurden mit Schule@Zukunft Schulträger und das Land Hessen an einen Tisch geholt, um diese unglücklich Aufteilung (Schulträger: Hardware und technischer Support, Land Hessen: pädagogischer Support) aufzulösen. Das Programm lief nicht nur dieses Jahr aus, es hat auch zwanzig Jahre lang nie funktioniert. Das bisschen, das wir in den Schulen haben, haben die Lehrkräfte und die Schüler mit unbezahltem Idealismus erzeugt. Genau diese Schüler dürfen seit Beginn des Schuljahres von diesen Lehrkräften nicht mehr fachfremd in Informatik in der Oberstufe unterrichtet werden – das Fach stirbt gerade aus! Die Weiterbildung für die Lehrkräfte zum Informatiklehrer wurde gleichzeitig abgeschafft. Die aktuelle Diskussion über Digitalisierung geht völlig an der Realität vorbei!
    Den jährlichen IT-Support-Etat der Schulen geben Firmen an einem Tag aus.

  4. Hallo, könnten Sie hier kurz posten, wenn die Aufzeichnung zu sehen ist? Ich habe sie zumindest nicht gefunden auf der genannten Seite. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.